AHS Kompensationsprüfung Jänner 2018

Auf dieser Seite findest du alle Videos zur AHS Kompensationsprüfung Jänner 2018. Es wird jede verfügbare Kompensationsprüfung des BMBWF von diesem Termin in kurzen und verständlichen Videos erklärt. Außerdem findest du hier auch Videos zum Technologieeinsatz bei dieser Kompensationsprüfung. So wird, sofern schon verfügbar, jede Kompensationsprüfung mit GeoGebra, dem TI Nspire CX CAS und dem Casio Classpad II durchgerechnet.

Die Angaben zu den Kompensationsprüfungen findest du im Downloadbereich von Mathago.

AHS Kompensationsprüfung Jänner 2018

Kompensationsprüfung mit Technologieeinsatz

This video gallery couldn't be loaded.

the Vimeo source for this gallery does not have any videos.

Allgemeine Informationen zur Kompensationsprüfung

Die mündliche Kompensationsprüfung bietet betroffenen Kandidatinnen und Kandidaten die Möglichkeit, die negative Beurteilung schriftlicher Klausuren im Rahmen desselben Termins zu kompensieren und damit einen Laufbahnverlust zu vermeiden.

Die Unterlagen zur Kompensationsprüfung umfassen fünf Aufgaben, die unabhängig voneinander bearbeitbar sind. Jede Aufgabe gliedert sich in zwei Aufgabenteile: Bei der „Aufgabenstellung“ müssen die jeweilige Grundkompetenz nachgewiesen werden und bei der Beantwortung der anschließenden „Leitfrage“ soll die Kommunikationsfähigkeit unter Beweis gestellt werden. Die Vorbereitungszeit beträgt mindestens 30 Minuten, die Prüfungszeit maximal 25 Minuten. Jede Aufgabe wird mit null, einem oder zwei Punkten bewertet. Dabei ist für jede Aufgabenstellung ein Grundkompetenzpunkt und für jede Leitfrage ein Leitfragenpunkt zu erreichen. Insgesamt können maximal zehn Punkte erreicht werden.

„Genügend“
4 Grundkompetenzpunkte + 0 Leitfragenpunkte
3 Grundkompetenzpunkte + 1 Leitfragenpunkt
„Befriedigend“
5 Grundkompetenzpunkte + 0 Leitfragenpunkte
4 Grundkompetenzpunkte + 1 Leitfragenpunkt
3 Grundkompetenzpunkte + 2 Leitfragenpunkte
„Gut“
5 Grundkompetenzpunkte + 1 Leitfragenpunkt
4 Grundkompetenzpunkte + 2 Leitfragenpunkte
3 Grundkompetenzpunkte + 3 Leitfragenpunkte
„Sehr gut“
5 Grundkompetenzpunkte + 2 (oder mehr) Leitfragenpunkte
4 Grundkompetenzpunkte + 3 (oder mehr) Leitfragenpunkte

Über die Gesamtbeurteilung entscheidet die Prüfungskommission; jedenfalls werden sowohl die im Rahmen der Kompensationsprüfung erbrachte Leistung als auch das Ergebnis der Klausurarbeit dafür herangezogen.

Die Kompensationsprüfungen werden vom Bundesministerium für Bildung Wissenschaft und Forschung erstellt und nach dem jeweiligen Prüfungstermin als öffentliches Dokument zum Download zur Verfügung gestellt. Die in den Videos von Mathago präsentierten Aufgaben beziehen sich ausschließlich auf diese Kompensationsprüfungen. Die Rechte an den Videos liegen explizit bei Mathago.